Combinierte Programme


Vorträge - Konzerte


Vom Klavichord bis zum Fortepiano

Klaviermusik aus dem 18. Jahrhundert und ihre Entwicklung vom Klavichord bis zum Fortepiano.

Instrumente:

  • Kopie eines Klavichordes aus dem 18 Jahrhundert
  • Tafelklavier von Chr. Baumann, circa 1775

Dauer: 75 Min. (60 Min. Musik + 15 Min. Vortrag)

Das Tafelklavier und das Fortepiano

Geschichte dieser Instrumente und ihre Rolle in der Klaviermusik des 18. Jahrhunderts.

Instrumente:

  • Tafelklavier von Chr. Baumann, circa 1775
  • Kopie eines Fortepianos von Anton Walter, 1782 (Mozart Geburtshaus, Salzburg)

Dauer: 75 Min. (60 Min. Musik + 15 Min. Vortrag)

Cembalo, französisch, Kopie nach einem Instrument von Nicolas und François Blanchet, nach 1730 (Jeremy Adams, Danvers Massachusetts, U.S.A.), [2 Tastaturen, FF-f3, 8’,8’. 4’]

Des conférences sur des compositeurs particuliers et les relations entre leur musique et le clavicorde ou fortepiano sont également à disposition.

Combinierte Programme


Klaviermusik vom früheren Klavichord bis zum Fortepiano vom späteren XVIII. Jahrhundert.

Die Entwicklungsgeschichte der Klaviermusik in drei Jahrhunderten, dargestellt auf zwei Klavichorden, einem Tafelklavier und einem Hammerflügel. Werke von H. Aston, G. Frescobaldi, J. S. Bach, C. P. E. Bach, W. A. Mozart, J. Haydn

Die Familie der alten Tasteninstrumente und ihre Musik: Klavichord, Cembalo, und Fortepiano

Bundfreies Klavichord, original, Hegidius Heyne (Altmörbitz, Deutschland, 1781), [C-f ’’’]